Young Carers Bielefeld

Ansprechpartner: Josefine Willenborg, Telefon: 0176-72563597
j.willenborg@kinderschutzbund-bielefeld.de

Viele Kinder und Jugendliche mit psychisch oder körperlich erkrankten oder behinderten Familienmitgliedern leisten einen erheblichen Beitrag dazu, ihre Familienmitglieder zu umsorgen und den Familienalltag zu bewältigen. Dabei übernehmen sie viele Aufgaben und stellen ihre eigenen Bedürfnisse häufig zurück.

Das ist nicht immer leicht und kann kräftezehrend und belastend sein. Vielen Kindern und Jugendlichen ist gar nicht bewusst, dass sie Pflege- oder Sorgeverantwortung tragen.

Der Kinderschutzbund Bielefeld bietet betreffenden Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien Unterstützung an, um sie zu stärken und zu entlasten, ihnen Auszeiten aus ihrem oft stressvollen Alltag zu ermöglichen und ihnen eine Gelegenheit zu geben, in einer vertrauensvollen Umgebung über ihre Belastungen und Sorgen zu sprechen.

Der Rahmen

  • Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die sich um ein erkranktes oder behindertes Familienmitglied kümmern
  • Alle 14 Tage finden Gruppentreffen für 10- bis 13-Jährige sowie für 14- bis 16-Jährige statt
  • In Kooperation mit der AWO-Beratungsstelle wird für die Kinder und Jugendlichen psychosoziale Beratung angeboten
  • In den Ferien finden Ferienaktionen statt
  • Die Familien können Beratung bezüglich weiterer Unterstützungsmöglichkeiten erhalten
  • Für Fachkräfte werden Informationen und Schulungen angeboten

Die Gruppentreffen beinhalten:

  • Auszeiten aus dem Alltag
  • Austausch mit Gleichaltrigen, die sich in ähnlichen Situationen befinden
  • Workshops zur Persönlichkeitsstärkung
  • Erste-Hilfe-Kurse und Beantwortung von Fragen rund um die Erkrankung und den Umgang damit
  • Medien-, natur- und erlebnispädagogische Angebote

Die Treffen finden in den Räumen des Kinderschutzbundes, auf dem Schulbauernhof Ummeln und im Wald statt.

Das Angebot ist vertraulich und kostenfrei.

Young Carers Bielefeld wird durch die Aktion Mensch und durch die Stiftung Diamantsoftware gefördert.

Merken

Merken

Merken