Patenschaften

Ansprechpartnerin: Dorothee Redeker, 0521 96771818
d.redeker@kinderschutzbund-bielefeld.de

Die Begleitung und Erziehung von Kindern zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten gehört zu den wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft. Eltern sollten, wie ein sehr bekanntes Sprichwort ausdrückt bei ihrer wichtigen Aufgabe unterstützt und gestärkt werden:
„Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind stark zu machen" (afrik. Sprichwort)

Diesem Grundgedanken entspricht die Patenschaftsidee des Kinderschutzbundes Bielefeld.
Mit unseren unterschiedlichen Patenschaftsangeboten helfen wir Kindern und Familien frühzeitig und unbürokratisch. Die Begleitung durch eine Pat*in kann für ein Kind einen hohen Nutzen im Sinne der Resilienzförderung und der Erhöhung der Bildungschancen darstellen. Die präventive Idee von Patenschaften kann dazu führen, dass aus familiären Krisen keine festgefahrenen Problemlagen werden.
Unsere ehrenamtlichen Pat*innen begleiten die Familien und Kinder wertschätzend und mit dem Gedanken der Hilfe zur Selbsthilfe.
Die Patenschaftschaftsangebote sind teil des Bielefelder Hilfesystems. Die Pat*innen werden durch unsere pädagogischen Fachkräfte geschult und kontinuierlich fachlich begleitet.

Patenschaften bei Kanu

Das Präventionsangebot »Kanu - Gemeinsam weiterkommen« bietet Beratung und Hilfen für Familien in denen die Eltern psychisch belastet sind. Auch für die Kinder ergibt sich daraus häufig eine besondere Belastungssituation. Eine Patenschaft kann den Kindern nicht nur Freizeitspaß sondern auch ein Stückchen Zuverlässigkeit und Normalität schenken.

Kanu Patenschaften

MiniKanu-Patenschaften

Im Projekt MiniKanu-Patenschaften begleiten ehrenamtliche Pat*innen Kinder zwischen 0 und 6 Jahren einmal in der Woche und entlasten die Eltern oder Elternteile. Durch die Unterstützung einer zusätzlichen vertrauensvollen Bezugsperson werden die Kinder in ihrer Entwicklung gefördert und ihre Resilienz wird gestärkt.

MiniKanu-Patenschaften


Familienpatenschaften

Wenn Familien Hilfe brauchen, können unsere Familienpat*innen unterstützen. Alleinerziehend, Mehrlingsgeburt, rasche Geburtenfolge und wenig soziale Unterstützung sind nur einige der Situationen, in denen man Hilfe benötigen könnte. Familienpatenschaften entlasten an 1-2 Terminen pro Woche den anstrengenden Familienalltag.

Frühe Hilfen » Familienpaten

Jugendliche Patenschaften

Ein starkes Gespann: Jugendliche Pat*innen und ihre Patenkinder haben viel Spaß zusammen... Wenn du mindestens 15 Jahre alt bist und Lust hast, dich regelmäßig mit einem 6-10jährigen Kind zu treffen, melde dich bei uns.

Jugendliche Paten


Schulpatenschaften

Als Schulpat*in können Sie Grundschulkinder in der Schule fördern und gemeinsam erleben, wie hilfreich eine individuelle Unterstützung ist und wie sehr die Kinder davon profitieren.

Schulpaten

Krankenhauspatenschaften

Kleine Patient*innen in der Kinderklinik freuen sich über die Zeit, die ihnen von den Krankenhauspat*innen geschenkt wird. Wenn Sie gerne Kinder vom Baby bis zum Schulkind betreuen und auch mal spontan einsatzbereit sind, würden wir uns freuen, Sie im Kreis der Krankhauspat*innen begrüßen zu dürfen.

Krankenhauspaten